Allgemein

Quergestrickte Mütze

Zwischenrein habe ich mal eine Modellmütze fürs Geschäft in Anlehnung an ein Modell aus dem neuen Online-Heft gestrickt. Ich habe dazu mit NS 7 über 41 Maschen gestrickt. In jeder Hinreihe wird am Reihenanfang nach der Randmasche 1 Masche aus dem Querfaden herausgestrickt (= Zunahme), am Reihenende werden vor der Randmasche dafür wieder 2 Maschen zusammengestrickt (=Abnahme). So bleibt die Maschenzahl gleich. Das Strickstück wird aber schräg, was den speziellen Effekt ausmacht. Das Material war übrigens reine Merinowolle mit einer Lauflänge von 50m auf 50g. Naht schließen, oben den Rand einfach zusammenziehen und vernähen, unten mit 1 Runde feste Maschen umhäkeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s