Allgemein

AWO-Treff am 26.01.2016

Heute waren wir alle erstmal etwas erstaunt, denn zwei fremde Männer gesellten sich zu uns – die Syrer Elias und Schosch, der in Bayern gleich zum Schorsch wurde. Die Verständigung war anfangs etwas zurückhaltend und holprig, mit fortschreitendem Vormittag aber immer lustiger. Am spannensten war für uns Schorschs Knotenknüpfkunst, mit der er Ketten, Armbänder und Rosenkränze angefertigt.

Ein wahres Kunstwerk ist auch Annelieses Kreisjacke, die sie in der Zwischenzeit schnell mal gestrickt hat.

Michaela, Heidi und ich haben ein neues Projekt gestartet – einen Korb häkeln, indem ein Band mit festen Maschen umhäkelt wird.

Luise ist eifrig am Babykleidungstricken….

Uta, Ingeborg und Inge haben an ihren „alten“ Projekten weitergearbeitet. Leider waren die Sachen schon eingepackt, als ich den Fotoapparat gezückt habe!

Und zum Schluss haben wir hier noch eine kleine Maus von Heidi….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s