Allgemein

Der Zwischendurch-Loop

Jetzt, wo es draußen wieder etwas frischer wird, merke ich, dass für mich die Loopzeit anbrochen ist. Im Haus ist mir aber ein Wollschal zu warm, deshalb ist es prima, wenn man noch 100g Bändchengarn vom Sommer zur Hand hat. Da entsteht im Nu ein passendes Accessoire zum Kleid.

Das ist mein Kleiderstoff:

Ich habe 100g Bändchengarn mit einer LL von 110m/50g in der passenden Farbe zur Verfügung. Mit einer Rundstricknadel NS 5 schlage ich 132 Maschen an, schließe sie zur Runde und stricke immer 1 Runde rechts, 1 Runde links im Wechsel. Dadurch entsteht ein krausrechts Maschenbild.

Die Wolle kann bis auf einen Rest, den man zum Abketten benötigt, verstrickt werden. Das Abketten geschieht wie folgt:

3 Maschen werden rechts abkettet, die 4. M lässt man fallen. Da sich durch die fallengelassene Masche der Abstand vergrößert, häkle ich an dieser Stelle zur „Überbrückung“ 5 Luftmaschen.

Das Abketten in dieser Weise über die ganze Runde fortführen. An den Laufmaschen ziehen, damit sie sich bis nach unten auftrennen.

Fäden noch vernähen und fertig ist das gute Stück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s