Allgemein

Brauner Bändchenpulli mit Fallmaschenreihe mit Anleitung

Hallo! Nach langer Zeit des Nicht-Postens melde ich mich wieder zurück. Ich habe zwar nicht geschrieben, war aber trotz Sommerwetter und Urlaub ziemlich produktiv.

Ein Bändchenpullover ist fertig geworden:https://i2.wp.com/img5.fotos-hochladen.net/uploads/20150816162543qjf7k3hz6m.jpg

Ich habe die Anleitung grob mitgeschrieben, dann kann ich ihn mir nochmal so oder ähnlich nachstricken. Oder einer/eine von euch!

Für Größe 40 habe ich 450g Bändchengarn (LL 100m/50g – Mischung mit sehr hohem Baumwollanteil) gebraucht.

Rückenteil:

Mit NS 4,5 86 M anschlagen und 3 Krausrechts-Rippen als Bund stricken.

Dann weiter mit  NS 5 10 Reihen glatt rechts stricken.

In der folgenden Hinreihe 1 U 1 re im Wechsel stricken, die U in der Rückreihe wieder fallenlassen ( = 1 Fallmaschenreihe).

Nun immer 19 Reihen glatt re,1 Fallmaschenreihe im Wechsel stricken.

https://i2.wp.com/img5.fotos-hochladen.net/uploads/2015081616263056ek8u4cbx.jpg

Gleichzeitig für die Taillierung ( wenn man eine möchte) 3x 2 Maschen am Reihenanfang und -ende abnehmen, und zwar in 6 cm , 12 cm und 19 cm Höhe.

Anschließend 10 cm ohne Abnahme stricken, dann analog zu den Abnahmen 2 x 2 M wieder zunehmen, und zwar in 23 cm, 28 cm.

In 31 cm Höhe für die Armausschnitte immer am Reihenanfang beidseitig wie folgt abnehmen: 4-3-2-1-0-0-1Masche

In ca 24 cm Armauschnittshöhe für die Schulterschräge beidseitig 3 x 6 Maschen abketten. Am Schluss die Mittelmaschen abketten.

Vorderteil:

wie das Rückenteil stricken, nur für den Hals in der gewünschten Höhe zunächst die mittleren 17 Maschen abnehmen. Anschließend immer am Reihenanfang der Halsausschnittsseite 2-0-1-0-1-0-0-1 Maschen beidseitig abnehmen.

Wie beim Rückenteil in der entsprechenden Höhe für die Schulterschräge die restlichen 18 Maschen abnehmen.

Ärmel:

Mit NS 4,5 36 Maschen anschlagen und wieder 3 Doppelreihen Krausrechts stricken (= Bund)

Auf NS 5 wechseln, glatt rechts weiter stricken. Nach 14 Reihen die erste Fallmaschenreihe stricken, danach immer 19 Reihen zwischen den Fallmaschenreihen stricken.

Achtung: Der Ärmel bis zur Armkugel sollte ca 45 cm lang sein und 58 M zählen, d.h. es müssen bis dahin gleichmäßig verteilt zwischen den Fallmaschenreihen 11x 1M beidseitig zugenommen werden. Das überlasse ich jetzt jeder Strickerin selbst. Nur Mut man kann ja immer am eigenen Arm messen, ob man den Ärmel lieber schmaler oder weiter tragen möchte.

TIPP: Gleichmäßig wird es, wenn man 2x 1 M zwischen den Fallmaschenreihen zunimmt.

Bitte darauf achten, dass man vom Muster her mit der Armkugel dort beginnt, wo man auch für den Armausschnitt begonnen hat.

Abnahme für die Armkugel beidseitig am Reihenanfang 4-3-2-0  Maschen, dann 9x 1M und 3x 2M nacheinander abnehmen. Am Schluss bleiben noch 10 Maschen die abgekettet werden müssen.

Die Höhe der Armkugel sollte ca 14 cm betragen, damit sie gut in den Armausschnitt passt. Die Höhe kann variiert werden, in dem man zwischendurch eine Reihe ohne Abnahme strickt ( Armkugel wird höher) oder eben statt 9x1M und 3×2 M abketten (siehe oben), nur 7x1M und dafür noch 4x 2 M (Armkugel wird niedriger).

Also immer schön flexibel bleiben.

Jeder Mensch strickt anders und jeder Mensch ist anders, aber beim Stricken kann man alles passend machen.

Zu guter Letzt alle Nähte schließen, die Ärmel gleichmäßig einsetzten, aus dem Halsausschnitt Maschen für die Einfassung aufnehmen und wieder 3 Doppelreihen Krausrechts mit 4,5 stricken,alles so abketten, dass der Ausschnitt nicht zu locker wird aber auch nicht einengt. Das Dämpfen oder Spannen erspare ich mir immer. Die Wolle dehnt sich sowieso beim ersten Tragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s