Allgemein

So häkle ich eine Gardine

Ich werde öfter gefragt, wie man eine Gardine in der richtigen Fenstergröße häkelt.

Die Antwort ist ganz einfach:

Ich beginne erst einmal mit einem Lochstreifen, durch den ich später die Stange der Scheibengardine fädeln kann.

Ich häkle hier über 14M  4 Stb für die Oberkante, 6 M für das Loch und wieder 4 Maschen für die Unterkante. Am Beginn einer jeden Reihe häkle ich noch zusätzlich 5 Lm als Schlaufe.

Dieses Band wird zur gewünschten Länge gehäkelt. Die Länge ist abhängig von der Fensterbreite und auch vom Musterrapport. Also lieber etwas länger häkeln.

Die ‚Schlaufen an der Oberkante lasse ich als Zierde. Die an der Unterkante dienen zum Auffassen der Maschen für die eigentliche Gardine. Die wird jetzt nämlich quergehäkelt.

Ich habe mir dazu ein Muster aus dem Fischer Wolle Hauptkatalog 2013/2014 ausgesucht.

Nun wird die Gardine in die gewünschte Fensterlänge gehäkelt und schon ist sie fertig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s