Allgemein

Patchwork meets Norweger/ Schal trifft Socke

Was ich euch nicht vorenthalten möchte, sind die privaten Strickprojekte:

Tina hat noch im letzten Jahr ursprünglich eine Patchworkdecke in Topflappentechnik für ihren Ohrenbackensessel angefangen. Jetzt wird ein Schultertuch draus, das schon fast fertig ist.

20140110_221301

Tinas Mama arbeitet an einem Schal mit Lochmuster, das es in sich hat. Sie hat das Gefühl, 1 Reihe zu stricken und 2 aufzutrennen, weil sie nicht weiterkommt. Der Schal ist aber seit dem letzten Treffen schon gewachsen. Und farblich passende Glasperlen wurden ebenfalls schon mal testweise befestigt.

Bild

Andrea hat am 10.01. ein paar Socken für ihre Tochter angefangen. Das Ergebnis eines Abends habe ich natürlich auch auf Foto festgehalten.

Bild

Und ich stricke mir ein weiteres Norwegerkleid. Nach einem in Herbsttönen

Bild

und einem in Lilatönen,

Bild

möchte ich nun eines in Grün.

Bild

Die Kleider sind superbequem, weil sie sich jeder Situation anpassen, nicht einengen und trotzdem immer faltenfrei aussehen. Das Stricken macht mir besonders viel Spaß, weil man vorher nie weiß, wie das Kleid am Schluss aussieht. Die Farben und Muster wähle ich mir während des Strickens aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s